Keltische Triskele - Symbol für Geburt, Leben und Tod - Symbol für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - Rückführungen

Wer War Ich Früher ?        Rückführung in frühere Leben
 
WWIF - Spirituelle Rückführungsbegleitung nach der nicht-hypnotischen Time-Lapping-Methode von Bryan Jameison
Weiterentwickelt und zertifiziert von Dr. Jan Erik Sigdell - Clearingsarbeit - Transkommunikation

Jürgen Caspari   _
Schulstraße 6a   _
35789 Weilmünster-Langenbach   _
phone (06472) 911018   _

 

 

 
Startseite Regressionsbegleitung
Startseite
Reinkarnation
Reinkarnation Karma
Indizien für Reinkarnation und Karma
Indizien / Beweise
Indizien für Reinkarnation und Karma
Kritiken Anderer

Rückführungen
Rückführungen
Nutzen und Wirksamkeit
Nutzen
Über mich als Rückführungsbegleiter
Über mich

Empfehlenswerte Literatur über Rückführungen und Reinkarnation
Literatur
Links zu empfehlenswerten Seiten
Links




Impressum
Impressum
Kontakt und Anfrageformular für Regressionen
Datenschutz

In Zusammenarbeit mit ARE
AG Reinkarnationsforschung
Indizien- und Feldforschung
 

 

 
Dr. Pim van Lommel (IANDS)
 
Pim van Lommel, geboren 1943, war als Kardiologe in leitender Position im Rijnstate Krankenhaus in Arnhem tätig. Seit 1986 untersucht er Nahtoderfahrungen aus wissenschaftlicher Sicht und ist Mitbegründer der niederländischen Sektion der International Association for Near-Death Studies.

Der niederländische Kardiologe und Wissenschaftler Pim van Lommel unterdessen veröffentlichte mehrere Studien zu Nahtoderlebnissen, die klar und eindrucksvoll belegen, daß es mit dem physischen Tod nicht “zu Ende” ist. Im Dezember 2001 wurde im The Lancet ein Studie über Nah-Tod-Erfahrungen (NTE) bei 344 Überlebenden eines Herzstillstandes veröffentlicht. Aus dieser Holländische Studie ging hervor, dass sich 62 Patienten (Achtzehn Prozent) von einer gewissen Erinnerung zur Zeit des klinischen Todes berichteten. Zu ihrer großen Überraschung zeigte sich in die Studie nicht, dass psychologische, pharmakologische oder physiologische Faktoren diese Erfahrungen erklären können, die sich während eines Herzstillstandes abspielen. Aber wie kann klares Bewusstsein außerhalb eines Körpers zu einem Moment, da das Gehirn in einer Phase klinischen Todes und ohne EEG-Ausschlag nicht mehr funktioniert, erlebt werden? Es scheint offensichtlich unmöglich, mit unseren aktuellen medizinischen und wissenschaftlichen Konzepten alle Aspekte der subjektiven Erfahrungen, die während eines vorübergehenden Verlustes aller Hirnfunktionen bei eine NTE berichtet werden, zu erklären. Aufgrund prospektiver Studien zur NTE ist Van Lommel zu der festen Überzeugung gelangt, dass das Bewusstsein weder an eine bestimmte Zeit noch einen bestimmten Ort gebunden ist. Dieses Phänomen nennt man Nicht-Lokalität. Dieses nicht-lokales oder endloses Bewusstsein ist also nicht in unserem Gehirn angesiedelt und nicht auf unser Gehirn beschränkt. Unser Gehirn hat eine vermittelnde statt einer produzierenden Funktion für das Erleben von Bewusstsein. Die unvermeidliche Schlussfolgerung, dass es eine Kontinuität des Bewusstseins gibt, weil man Bewusstsein unabhängig von der Hirnfunktion erfahren kann, könnte sehr wohl in der westlichen Wissenschaft einen weitreichenden Wandel im wissenschaftlichen Paradigma herbeiführen.

Es gibt ein offenbar “endloses Bewusstsein”, das bereits lange vor unserer Geburt und selbst dann noch funktioniert und weiter existiert, wenn wir physisch tot sind, wenn keine Hirnströme mehr gemessen werden.

Außerdem ist auch das folgende “Stern” - Interview mit Dr. Pim van Lommel lesenswert:
http://www.stern.de/wissen/mensch/nahtod-erfahrungen-forschung-zwischen-leben-und-tod-1511460.html

Wissenschaftlicher Vortrag von Dr. Pim van Lommel (in Österreich):



Sein sehr empfehlenswertes Buch:

Empfohlenes Buch bei Amazon bestellen"Endloses Bewusstsein: Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung "

440 Seiten - EUR 16,95    Bestellen

Kurzbeschreibung
Das Herz steht still, die Atmung ist ausgefallen. Die Diagnose lautet: klinisch tot. Kann man in einem solchen Zustand noch etwas wahrnehmen? Ja - sagt der Kardiologe Pim van Lommel. Denn Millionen von Menschen, die eine solche Phase überlebten, berichten von Nahtoderfahrungen. Van Lommel illustriert seine Untersuchungen mit eindringlichen Erfahrungsberichten. Seine Erkenntnisse sind spektakulär und stellen die bisher üblichen Erklärungsmodelle in Frage: Denn selbst wenn das Gehirn nachweislich nicht mehr funktioniert, können Menschen ein klares Bewusstsein erfahren - eine Erkenntnis, die uns zwingt, über Leben und Tod neu nachzudenken.

Über den Autor
Pim van Lommel, geboren 1943, war als Kardiologe in leitender Position im Rjinstate Krankenhaus in Arnheim tätig. Seit 1986 untersucht er Nahtoderfahrungen aus wissenschaftlicher Sicht und ist Mitbegründer der niederländischen Sektion der International Association for Near-Death Studies.


Eine sehr empfehlenswerte DVD hierzu:

Empfohlenen Film bei Amazon bestellen"An der Schwelle zum Jenseits (DVD-Video)"

Laufzeit: 60 min. - EUR 14,99    Bestellen

Kurzbeschreibung
Was geschieht in dem Moment, in dem wir sterben? Gibt es ein Leben nach dem Tod und wie mag das sein? Die spannende Dokumentation des Filmemachers Rainer Fromm lässt Menschen, die klinisch tot waren, zu Wort kommen. Wissenschaftler aus den Bereichen der Physik, Medizin und Theologie erklären dieses Phänomen mit den neuesten Erkenntnissen aus ihrer jeweiligen Disziplin. Ein aufschlussreicher Film für alle, die sich mit dem Thema Sterben und Tod und mit der Frage nach dem Sinn des Lebens auseinandersetzen.


Empfehlenswerte, lesenswerte und weiterführende Informationen hierzu:

http://www.pimvanlommel.nl/?home_deutsch   (Webseite Dr. Pim van Lommel)
www.psychophysik.com/html/re050-nahtodesforschung-s1.html   (Nahtodesforschung)
www.welt.de/wissenschaft/article1938328/Die_Seele_existiert_auch_nach_dem_Tod.html (Artikel)




 

 
Themen und weiterführende Links:

Reinkarnationsforschung:
Indizien / Beweise für Reinkarnation
Dieter Hassler (Dt. Reinkarnationsforschung)
Prof.Dr. Ian Stevenson (University Of Virginia)
Prof.Dr. Jim Tucker (University Of Virginia)

Bewusstseins- + Nahtodesforschung:
Startseite Regressionsbegleitung
Dr. Pim van Lommel (IANDS)
Prof.Dr. Bruce Greyson (University Of Virginia)

Allgemein:
Beweis für den Beweis?

Videos Reinkarnation u.v.m. - Dokus

Eigene Studien (wird stets aktualisiert)

  

Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an, interessant zu werden, wo sie aufhört.
(Justus von Liebig)

 

 

 

 

 




programmed and designed by Caspari 2010
Eventservice, Webservice, Musikservice und Marketing