Keltische Triskele - Symbol für Geburt, Leben und Tod - Symbol für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - Rückführungen

Wer War Ich Früher ?        Rückführung in frühere Leben
 
WWIF - Spirituelle Rückführungsbegleitung nach der nicht-hypnotischen Time-Lapping-Methode von Bryan Jameison
Weiterentwickelt und zertifiziert von Dr. Jan Erik Sigdell - Clearingsarbeit - Transkommunikation

Jürgen Caspari   _
Schulstraße 6a   _
35789 Weilmünster-Langenbach   _
phone (06472) 911018   _

 

 

 
Startseite Regressionsbegleitung
Startseite
Reinkarnation
Reinkarnation Karma
Indizien für Reinkarnation und Karma
Indizien - Videos
Indizien für Reinkarnation und Karma
Kritiken Anderer

Rückführungen
Rückführungen
Nutzen und Wirksamkeit
Nutzen
Über mich als Rückführungsbegleiter
Über mich

Empfehlenswerte Literatur über Rückführungen und Reinkarnation
Literatur
Links zu empfehlenswerten Seiten
Links




Impressum
Impressum
Kontakt und Anfrageformular für Regressionen
Datenschutz

In Zusammenarbeit mit ARE
AG Reinkarnationsforschung
Indizien- und Feldforschung
 

 


Kritiken der so genannten “christlichen” Kirchen / Gegenkritiken

Bei den sich “christlich” nennenden Kirchen hat der Glaube an Reinkarnation und Karma aus den hier bereits genannten Gründen keinen Platz mehr. Auch wenn es noch so viele Belege gibt, daß Reinkarnation im frühen Christentum zur Zeit Jesu fester Bestandteil der christlichen Lehre war, auch wenn man mittlerweile weiß, daß dieses Wissen insbesondere im 4. und 5. Jahrhundert n. Chr. absichtlich aus dem christlichen Glauben verbannt wurde, um die Christen gefügig zu machen (Drohen mit Hölle und Fegefeuer, die beste Strategie bei Besitzaneignungen und Kriegen) leugnet man selbst heute noch immer die Existenz der Reinkarnation. Mit teils hanebüchenen Argumentationen legt man Bibelstellen falsch aus, ja übersetzt sie sogar falsch und interpretiert sie so verquert, daß der Eindruck entstehen soll, Reinkarnation sei nie Thema christlichen Glaubens gewesen. Heute weiß man es besser. Glaube an Reinkarnation gab es nahezu bei allen Kulturen, bei Kelten und Wikingern, bei vielen Naturvölkern, im frühen gnostischen Christentum, bei Juden, selbst in islamischen Gruppen. Im Christentum sogar noch bei den Katharern bis ins 13. Jahrhundert, die ihren christlichen Glauben sogar mit dem Leben bezahlen mussten. Bestialisch wurden Männer, Frauen und Kinder hingerichtet, weil sie einen wahren Glauben an Liebe und Reinkarnation vertraten und ihm nicht abschworen. Noch heute behandeln die Kirchen das Thema mit Unsachlichkeit und Polemik. Reinkarnation wird einfach auf einen buddhistischen oder hinduistischen Ursprung gemünzt obgleich das natürlich falsch ist. Auf die Bedeutung im Urchristentum geht man gar nicht erst ein. Lieber zitiert man zusammenhanglos aus irgendwelchen verqueren hinduistischen Stellen, um das Thema lächerlich zu machen.

Richtigstellende und sachliche Kommentare zu den teilweise abenteuerlichen Argumentationen auf “scheinchristlichen” Internetseiten finden Sie u.a.
hier, hier, hier, hier und hier

Allerdings besteht Hoffnung. Auch in den Reihen der Kirchen gibt es mittlerweile einige Theologen, die dem Reinkarnationsgedanken gar nicht mehr so abgeneigt sind. Sind es die vielen Kirchenaustritte, die zum Umdenken bewegen? Oder weiß man vielleicht doch mehr als man zuzugeben bereit ist? Fakt ist: Die Rückbesinnung auf die urchristlichen Elemente Reinkarnation und Karma wäre eine große Chance, zumal nur so das aus den Manipulationen der Jahrhunderte entstandene Theodizee-Problem (s. hier) wieder erklärbar und lösbar wäre.

Lesen Sie hierzu auch:
http://www.christian-reincarnation.com/Rahner.htm (Prof. Karl Rahner zur Reinkarnation)
http://www.christian-reincarnation.com/KuengRein.htm (Hans Küng zur Reinkarnation)
http://www.christian-reincarnation.com/GehGesch.htm (geh. Geschichte des Christentums)
http://www.christian-reincarnation.com/Niko.htm (neue Gedanken zu alten Bibelstellen)
http://www.christian-reincarnation.com/Hapax.htm (Zur korrekten Übersetzung “hapax ...”)
 




 

 

 
Themen-Links:

Kritiken / Skeptizismus
Kritiken der GWUP
Startseite Regressionsbegleitung
Kritiken der Kirchen
Wikipedia “Regressionstherapie”
Wikipedia “Reinkarnation”
Wikipedia “Jenseits”

Eine schöne Geschichte:
Gibt es ein Leben nach der Geburt?

 


Da haben wir es also: Eine kirchliche Ordnung mit Priesterschaft, Theologie, Kultus, Sakrament; kurz, alles das, was Jesus von Nazareth bekämpft hatte...(Friedrich Nietzsche, 1844-1900)





Es ist am Ende der Religion das beste,
daß sie Ketzer hervorruft.
(Friedrich Hebbel, dt. Dichter 1813-63)

 

 

 




programmed and designed by Caspari 2010
Eventservice, Webservice, Musikservice und Marketing